Samstag, 1. April 2017

Happy Birthday, Muddie!!!

Ja, noch ein Geburtstagskind: Meine Muddie!!!

Irgendwie häufen sich gerade die Geburtstage, ganz schön stressig, aber auch schön ;-) Diesmal hat es meine Muddie (Anfang/Mitte März) erwischt - so zu sagen ;-) Darum habe ich mich natürlich nicht lumpen lassen und  wieder ein Unikat gezaubert.

Meine Mama steht total auf diese Zipfel-Shirts, also stand der Schnitt schon fest. Ein richtiges Schnittmuster dafür habe ich nicht, aber die "Ella" von pattydoo ließ sich wundervoll dazu abwandeln. Ich denke mal, die "Liv" hätte es auch getan, aber die "Ella" fiel mir eher in die Hände ;-)

Das Schnittmuster habe ich dahingehend geändert, dass ich ab den Achseln an den Seiten einfach kontinuierlich etwas zugegeben habe. Den unteren Saum habe ich nach oben gewölbt zugeschnitten und schon kommen die Zipfel an den Seiten zu Stande. Alles frei Schnauze ;-)

Aber das Shirt einfach so wäre ja langweilig, darum gab's noch Spitze oben drauf. Die habe ich von Mut mit Stil - ich könnte mich dort dumm und dusselig kaufen, so tolle Spitzeneinsätze gitb's da   o.O

Hier nun das Ergebnis:





Meine Mama hat sich sehr über ihr Geschenk gefreut und ich freue mich ja immer, wenn sich die Beschenkten freuen :-)

Also Muddie: Viel Freude damit!!!

Viele liebe Grüße

Jessy

Freitag, 24. März 2017

Herzlich willkommen, kleine Elea!

Es ist mal wieder innerhalb der lieben Verwandtschaft was Kleines geschlüpft. Meine Cousine hat Ende Februar ein Töchterchen geboren - an dieser Stelle nochmals: "Herzlichen Glückwunsch!!!"

Und wie es sich als Großcousine (Cousine 2. Grades - oder was ich auch immer von der kleinen Elea bin) gehört, habe ich mich an meine beiden Nähmaschinen gesetzt und ein paar Kleinigkeiten gezaubert.

Ich habe das Bodykleidchen und die dazu passende Hose von Schnabelina und ein leicht abgewandeltes Knotenmützchen von Klimperklein genäht. Beides sind Freebies.

Es ist alles noch etwas groß, Größe 68, aber im Sommer passt es dann bestimmt - die werden ja so schnell groß... *seufz*

Hier gibt's nun auch ein paar Bildchen zum Gucken ;-)

 


 
 
Das ist doch alles ganz niedlich geworden, oder?

Die Kleinigkeiten habe ich dann noch hübsch verpackt und meine liebe Mama - Veilchen - hat auch noch zwei Paar Söckchen und finanzielle Unterstützung mit beigesteuert.


So konnte unser Päckchen dann auf Reisen gehen. Die Beschenkten haben sich sehr gefreut - darüber freue ich mich ja am meisten.

Viele liebe Grüße

Jessy

Mittwoch, 18. Januar 2017

Was Kuscheliges für den Winter


Kalt ist es geworden *bibber* Aber so ist der Winter nun mal... Ich bin ja eher so der Sommertyp ;-) Wenn jedoch Schnee liegt kann selbst ich der Kälte etwas abgewinnen.
 
So, ich denke das reicht als Überleitung, um euch ein/zwei hübsche Kuscheligkeiten zu präsentieren. Unser Krümel soll ja schließlich nicht frieren und etwas Spaß am Schnee haben ;-)
 
Ich habe mich dazu an einen Schnitt aus der Ottobre gewagt und bin über das Ergebnis mächtig stolz, aber eins nach dem anderen...
 
Sicherlich kennen einige von euch die Ottobre-Zeitschriften und die schönen Schnittmuster. Leider ist es aber dort so, dass es - wie bei Burda - keine bzw. wenig bebilderte Anleitungen gibt, sondern nur Text. Und wer sich mit dem Fachchinesisch nicht auskennt, muss erst mal Tante Google um Rat fragen. Gut, ich würde mich jetzt nicht mehr als Anfängerin bezeichnen, aber hier stieß ich dann doch an meine Grenzen. Ich sage nur: Untersteppnaht *What?!?!?*
 
Ich habe das Ganze gegoogelt und auch halbwegs verstanden, konnte aber keinen Sinn dahinter sehen, also habe ich die mysteriöse Untersteppnaht einfach weggelassen. Untersteppnaht bedeutet eigentlich nur, dass die Nahtzugabe noch mal am Innenfutter festgesteppt wird - na hoffentlich war das jetzt richtig ;-P  Für mich war's sinnfrei, also einen Arbeitsschritt gespart ;-)
 
Nun aber zum Schnittmuster: Es sollte ein Jersey-Anzug werden, Colorful Rain aus der Ottobre Kids 4/2015. Als Außenstoff habe ich einen Jersey mit angerauter Rückseite (Stoffmarkt) gewählt und für das Innenfutter habe ich einen Jersey mit Dinos (Staghorn) genommen.
 
Wenn man stur nach Anleitung näht (abgesehen von der Untersteppnaht *g*), funktioniert eigentlich alles ganz gut. Ich hatte nur beim Zusammensetzen von Innen- und Außenstoff oben am Übergang zur Kapuze auf einmal zu viel Stoff. Das ist aber - denke ich - der Dehnbarkeit des Jerseys geschuldet.
 
Ich bin jedenfalls zufrieden :-) Hier nun der fertige Anzug:
 

 
Bei der Anprobe fiel mir dann auf, dass der Anzug ziemlich weit ausfiel - auch wenn er eh ein paar Nummern zu groß war.
 
Da ratterte es schon wieder in meinem Köpfchen, denn in der selben Ottobre-Ausgabe gab es auch einen Softshell-Anzug. Der hatte mir nur zu viele Schnittteile und sah mir auch sehr aufwendig aus. Mit dem Colorful-Rain-Anzug hatte ich aber schon gute Erfahrungen gemacht und ich wusste, dass er eh ziemlich weit war... Also fackelte ich nicht lange, holte mir das Schnittmuster und schnitt den gleichen Anzug in Softshell zu.
 
Für das Innenfutter habe ich ein Kuschelvlies (Buttinette) genommen und damit man unseren Zwerg auch gut sieht, habe ich - wo es nur ging - reflektierende Paspel (über Amazon) eingenäht. Den Softshell habe ich günstig auf dem Stoffmarkt erstanden - das Walmuster ist der Hammer!
 
Eine kleine Änderung habe ich hier noch vorgenommen: Ich habe zwischen Reißverschluss und Innenfutter noch eine Windschutzleiste eingenäht.
 
Ich bin auch hier mit dem Ergebnis sehr zufrieden und ich muss ehrlich gestehen: Ich ziehe unserem Krümel nur noch diesen Anzug an. Hier nun Colorful Rain in Softshell:
 
 
 
 



 

Ich hoffe, euch gefallen meine neuen Werke ;-) Ich gehe jetzt mal an die nächsten Ideen ;-P

Viele liebe Grüße

Jessy

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Wie die Zeit vergeht...

Jetzt habe ich schon wieder, obwohl ich es gar nicht wollte, so lange nichts mehr von mir hören lassen... Ohweija...
 
Ich hoffe, ihr verzeiht mir. Irgendwie sind die Tage weg wie nix und jetzt ist unser Krümel schon ein Jahr alt und kein Baby mehr. Wahnsinn!!!
 
Genäht habe ich natürlich trotzdem fleißig, nur komme ich irgendwie nie zum Bloggen - ich gelobe feierlich (wie immer) Besserung.
 
Aber auch wenn die schöne Baby-Zeit schon wieder rum ist, bekomme ich dennoch genug Gelegenheit Neu-Mamis zu benähen ;-)
 
Heute möchte ich wieder mal eine Willow-Wickeltasche präsentieren. Maritim sollte sie werden, ansonsten hatte ich freie Hand und die Mami war (und ist hoffentlich noch) total begeistert.
 
Eine kleine weitere Abwandlung zum Original-Schnitt habe ich auch wieder vorgenommen: Statt die Taschenklappe und die vordere Lasche mit Schrägband einzufassen, habe ich diesmal eine Paspel eingenäht - und das gefällt mir viel besser.
 
Ich gebe es ehrlich zu: Ich hasse das Einfassen mit Schrägband, das sieht bei mir immer aus wie gewollt und nicht gekonnt - was eben genau der Fall ist. Mit der Paspel kann ich meine Schwäche jetzt prima umgehen ;-P
 
So, wie immer: Lange Rede, kurzer Sinn - hier nun die Wickeltasche:
 
 


 


Eine liebe Freundin der Mama hatte sich für die kleine, neue Erdenbürgerin noch einen kleinen Freund gewünscht und da ich noch genug Stoff da hatte, gab's eine passende Eule dazu.

Das Schnittmuster ist von mir und der Name ist per Hand gestickt.

 
So, ihr Lieben, das war's erst mal wieder von mir. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
 
Viele liebe Grüße
 
Jessy

Dienstag, 26. April 2016

Mikey 2.0 meets Trotzkopf

Das ich total auf das Schnittmuster Mikey (2.0) stehe, ist sicher kein Geheimnis, aber nun habe ich auch das Shirt Trotzkopf von Schnabelina für mich entdeckt.

Beide Kleidungsstücke finde ich so süß, dass sie doch auch kombiniert toll aussehen müssen. Also nahm ich mir beide Schnittmuster, tüftelte etwas und schon ist ein neuer Strampler entstanden.

Gut, man bzw. Mama (oder Papa, Oma, Opa ...) muss das Ganze beim Anziehen über Babys Kopf zerren, aber wenn der Kopfausschnitt nicht zu eng wird und der Jersey schön dehnbar ist, geht das trotzdem ganz gut ;-)

Die einzige Änderung, die ich für die Folgemodelle vornehmen würde, wäre ein schmalerer Saumstreifen sodass es eher einer Paspel ähnelt. So ist der Ausschnitt auch noch etwas größer ;-)

Selbstverständlich ist auch wieder die Knopfleiste im Schritt vorhanden - sonst würde das mit dem Anziehen nämlich nicht funktionieren :-D

Hier nun die Bilder meines neuen Misch-Masch's:



 

Ganz nebenbei ist auch noch mal ein "normaler" Mikey 2.0 entstanden - hach, ich find den einfach toll!!! Mein GG meinte auch, dass bei dieser Variante die Geister so richtig schön zur Geltung kommen ;-)



Übrigens sind alle Stoffe vom holländischen Stoffmarkt. Na zum Glück findet noch mal einer am 25.06. statt, nicht dass mein Lager sich zu sehr leert - haha, guter Witz, das wird nie passieren ;-P

So, das alles landet natürlich wieder bei sew mini und ich verabschiede mich jetzt in den Kahn der fröhlichen Leute, also ins Bett. Mal gucken, wie lange ich schlafen darf ;-P

Gute Nacht und viele liebe Grüße!

Jessy

Freitag, 22. April 2016

Mädchenkram

Ich selber nähe ja nun eigentlich nur noch Kleidung für unseren Krümel, aber hin und wieder will auch mal ein kleines Mädchen eingekleidet werden. Wer mich kennt, weiß dass ich auch eigentlich mehr für Mädchenfarben schwärme. Unserem Krümel wollte ich das aber nicht antun :-D

Also bleibt nur, es irgendwann selbst noch mal mit einem Mädchen zu versuchen, und bis dahin eben die kleinen Mädchen anderer Mamas einzukleiden ;-P

Da ich ja den Strampler Mikey (2.0) von Le-Kimi so toll finde, habe ich zwei Exemplare davon genäht. Ich habe - wie immer - die Variante mit Beleg genommen. Und natürlich habe ich auch wieder im Schritt eine Knopfleiste eingenäht; da lassen sich die Windeln ganz schnell wechseln ;-)

Hier nun die Mädchenträume - vielleicht bekomme ich ja von den Mamas noch ein paar Tragefotos ;-P

Dieses Exemplar hier war in der Wickeltasche vom letzten Post versteckt - es dauert aber sicher noch etwas, bis die kleine Dame da hinein passt ;-)






Der zweite Strampler ist für eine kleine Dame in unserem Haus, die es - wie unser Krümel - nicht abwarten kann groß zu werden und darum dringend was Neues brauchte ;-P





 
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die beiden Mäuse einfach süß in den Stramplern aussehen werden :-D
 
Nächstes Mal gibt's wieder was für unseren Krümel und vielleicht zeige ich auch mal wieder ein paar Teile, die ich für mich genäht habe ;-P
 
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und natürlich kommt alles wieder zu sew mini ;-*
 
Viele liebe Grüße
 
Jessy
 


Samstag, 16. April 2016

Lange keine Wickeltasche mehr genäht ;-P

Irgendwie häufen sich in letzter Zeit die Schwangerschaftsmeldungen im Freundes- und Bekanntenkreis. Babys-Bekommen ist scheinbar wirklich ansteckend :-D

Meine beste Tina hatte es auch "erwischt", also musste schnell eine Willow her. Zwar hatte ich selber noch mit meinem Nachwuchs zu tun, aber dafür habe ich mir in den Abendstunden gerne Zeit genommen.

Dank der heutigen Technik wusste ich, dass es ein Mädchen wird. Ganz so prinzessinnen-like sollte die Wickeltasche aber nicht werden, auch wenn Mami eine "leichte" Hello-Kitty-Vorliebe hat - und ich untertreibe maßlos...

Letztendlich sind es Füchse mit Weinrot geworden - eine Farbkombi, die  mir ausgesprochen gut gefällt.

Diesmal habe ich den Reißverschluss wieder weggelassen, da ich aus praktischer Erfahrung wusste, dass der nicht viel bringt. Also habe ich statt dessen lieber noch ein paar Druckknöpfe mehr angebracht ;-)

Sonst ist es bei Kunstleder und Baumwollstoff, welcher für die Taschenklappe mit Lamifix beschichtet wurde, geblieben.

Wie immer - lange Rede, kurzer Sinn - hier nun das Bildmaterial:




 
 
Das Innenleben konnte ich leider nicht mehr fotografieren, da ich die Tasche schon mit ner Packung Windeln vollgestopft hatte und zu faul war, die wieder raus zu nehmen ;-P Soviel kann ich aber sagen: Das Innenfutter ist auch aus dem Fuchs-Stoff und die Innentaschen sind aus dem weinroten Pünktchen-Stoff.
 
Ich hoffe jedenfalls, dass meine Tina mit der Tasche viel Freude hat und sie oft zum Einsatz kommen wird.
 
Viele liebe Grüße
 
Jessy